Selbstgemachte Ingwer - Limonade | Mein neues Sommergetränk

Hallo Zusammen

Seit ein paar Wochen bekommen mein Freund und ich einfach nicht mehr genug von dieser Ingwer Limonade. Wir machen sie fast täglich, so gut schmeckt sie. Mein Freund ist besonders stolz, wer er die erste Idee dazu hatte, und er freut sich jedes Mal wie ein König, wenn ich von mir aus sein Rezept nach mache. Im Grunde wird die Limonade aber jedes Mal ein bisschen anders. Wir testen unterschiedliche Tees, er nimmt etwas mehr Sirup ich eher weniger, mal etwas mehr Ingwer oder mal weniger. Das ist aber auch das tolle. Die Limonade ist so einfach und schnell gemacht und kann ganz individuell nach dem persönlichen Geschmack abgestimmt werden. 


Für uns ist jetzt schon klar das sie unser Sommergetränk wird. Eisgekühlt eine herrliche Erfrischung zu jeder Tageszeit und am Wochenende dann auch gerne mal mit Sekt aufgefüllt, lecker=)

Ich schreibe euch hier mein liebste Version auf, aber bitte fühlt euch frei es für euren Geschmack anzupassen!

Ingwer Limonade
  • 2 Teebeutel Tee (Ich verwende gerne Apfel-Sanddorn, oder Schwarz- und Pfefferminztee)
  • 1 Liter kaltes Wasser
  • 1 großes Stück Ingwer (Ich verwende immer eine Daumenlänge, aber es wird dann scharf, ich mag das;))
  • 1 - 2 EL Kokosblütensirup (oder ein anderer Sirup nach Wunsch)
  • Saft einer Zitrone
  1. Gibt die Teebeutel in eine Tasse und übergießt sie mit heißen Wasser. Lasst sie lange ziehen, dieser Tee dient wie ein Konzentrat und darf deswegen nicht dünn sein. Ich lasse ihn gerne 20 - 30 Minuten ziehen.
  2. Einen einen hohen Behälter (weil es spritzen kann) den Ingwer, gemeinsam mit dem Zitronensaft und Sirup pürieren, bis der Ingwer sehr fein ist.
  3. Nun ein Sieb über die Karaffe geben in der ihr die Limonade servieren wollt und den Ingwersirup in den Sieb gießen, so dass nur der Saft in der Karaffe landet. Mit so viel Wasser nach gießen, bis die Karaffe voll ist (Gießt das auf die Ingwermixtur im Sieb, so dass aller Saft ausgenutzt wird).
  4. Nun den Tee abzugießen und im Kühlschrank kalt stellen und mit Eiswürfel servieren.
Optional: 1 Stange frischen Rhabarber in einen Entsafter geben und den Saft zur Limonade geben, schmeckt so lecker. Eventuell braucht es dann einen weiteren EL Sirup. Ihr könnt auch ein paar Erdbeeren klein schneiden und in die Limonade geben, das ist nicht nur optisch hübsch, sondern gibt auch wieder einen leichten Geschmack ab. 


Falls ihr euch wundert, warum ich nicht einfach die Teebeutel direkt mit 1 Liter kochenden Wasser übergieße und dann ziehen lassen, sondern erst in Glas geben. Das hat den simplen Grund das es mir sonst zu lange dauert bis das alles wieder runtergekühlt ist. Und so kann ich sobald der Tee lange genug in der Tasse gezogen hat, die Limonade sofort genießen und servieren. Ein paar Eiswürfel rein und Voilà. Wem das aber zu umständlich ist, der kann natürlich diesen Schritt auch einfach weglassen und alles mit heißem Wasser übergießen;)
 Mögt ihr Ingwergetränke auch so gerne?
Love, Krisi

Kommentare:

  1. Wow damit hast du mich genau getroffen! Wahnsinn, Ingwereistee! Muss ich unbedingt demnächst nachmachen. Vor allem weil ich mir erst kürzlich auch so ein dekoratives Trinkglas zugelegt habe ;-) Die Idee mit dem Rhabarber finde ich auch sehr verlockend.
    Liebe Grüße,
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elisabeth
      Dankeschön=) Ja mit dem Rhabarber schmeckt so so lecker, ist halt leider nur kurz in Saison. Aber so lange muss er genutzt werden=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Ich mag Ingwer als Tee, aber als Kaltgetränk habe ich das noch nie probiert. Das werde ich mal ausprobieren. Ingwersirup kochen und als Limo trinken könnte ich mir auch vorstellen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gundula
      Klar das geht auch, aber ich bin generell ein eher fauler Mensch. Und ich mag es möglichst viele frische Zutaten zu verwenden, deswegen ist diese Version für mich perfekt, hihi;) Aber das tolle an Ingwersirup ist, dass du dann direkt ein Glas auf Vorrat hast. Also lohnt sich der einmalige Aufwand=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  3. Mhhh! Klingt toll! Ich hab noch grünen Tee zu hause, damit werde ich das mal probieren. IngwerLimo wollte ich schon lange mal machen :)

    Ganz liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elsa
      Dankeschön=) Bei Grüntee musst du einfach vorsichtig sein das es nicht zu bitter wird;) Also eventuell braucht es einen Löffel Sirup mehr=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  4. Ingwer habe ich noch nie probiert... aber Schärfe mag ich ganz gerne, also besteht da dringender Nachholbedarf!
    Deine Limonade sieht richtig erfrischend aus, aber ich bin eher ein Mensch, der Wasser ohne Geschmack bevorzugt. Selbst Mineralwasser ist mir schon zu intensiv vom Geschmack her, daher gibt es eigentlich immer Leitungswasser, wenn möglich.
    Wenn jemand mal eins meiner Rezepte mögen würde, dann wäre ich auch richtig froh darüber. Deinen Freund kann ich also gut verstehen, auch wenn ich nur sehr selten in den Genuss dieser Freude komme ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Täbby
      Oh dann musst du das unbedingt nachholen. Starte aber langsam, Ingwer schmeckt seeehr intensiv und kann einen sonst erstmal umhauen. Also bitte nicht einfach in ein Stückchen beisen (ja, den Fehler habe ich früher mal gemacht;))!
      Mir geht es gleich wie dir. ICh trinke auch nur Wasser und immer ohne Kohlensäure. Im Winter gerne aber auch mal Tee. Und diese Limonade ist für mich wie ein Tee im Sommer, herrlich erfrischend, aber rund um dir Uhr würde ich es auch nicht trinken wollen. Da brauche ich dann doch mein Wasser;)
      Glaub mir, keiner wird als Koch geboren. Bei mir ging schon so einiges in die Hose. Mit immer mehr Übung wird man immer besser, dass kommt noch=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  5. Die Bilder machen richtig Lust auf eine Cocktail-Party! Schöne Idee, ich trinke Ingwer-Tee immer in der Herbst-und Winterzeit, aber vielleicht sollte ich es auch mal bei wärmeren Temperaturen versuchen ;)

    Liebe Grüße,
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Patricia
      Hihi, ja das stimmt, mir selbst sogar auch=) Ja unbedingt, gerade jetzt an den wärmenen Tagen find ich die Limonade so herrlich erfrischend!Da kalt mir Eiswürfel, erinnert sie dann auch gar nicht mehr an einen heissen Ingwertee;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  6. Ingwe-Limonade trinke ich auch sehr gerne. Habe es das erste mal vor 2 Jahren gemacht. Nach einem anderen Rezept und es wird jedes Jahr wieder gemacht. Ich hoffe dieses Jahr wird das Rezept auch verbloggt...bin noch nicht dazu gekommen.
    Werde dein Rezept aber auch ausprobieren, klingt lecker.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Diana
      Hui, ja dann musst du unbedingt dein REzept posten, bin schon ganz gespannt wie du sie machst=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  7. Wow, das ist mal eine interessante Kombination. Ingwer habe ich noch nie in kalter Form getrunken - muss ich unbedingt testen wenn die Sonne sich bald hoffentlich wieder zeigt!
    LG, Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ela
      Danke!=) Ja es herrlich, gibt einen richtig tollen Kick=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  8. Ui, das hört sich genau nach meinem Geschmack an! Wird auf jeden Fall ausprobiert, sobald die Temperaturen wieder etwas hoch gehen :-)

    Liebe Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kirsten
      Ja zu warmen Temperaturen passt es wirklich perfekt, aber ich glaube der Umschwung soll ja schon bald wieder kommen=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  9. Hab es gerade probiert, Hammer! Werde noch mit Geschmacksvariationen experimentieren.
    Danke für die tolle Idee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ralf
      Oh super, das freut mich wirklich sehr!Danke fürs rückmelden=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen