Kleine süße Kürbis - Brötchen | Perfekt zum Brunch...

Hallo Zusammen

Oh je, die letzten Woche gab es immer nur Kürbisrezepte, und dieses Mal gibt es schon wieder eins. Das liegt besonders daran, dass ich nicht mehr ganz so viele Rezepte probiere oder experimentiere und manchmal dafür direkt 2 an einem Tag. So bei diesem Rezept. Ich hatte noch Kürbismus von einem anderen Rezept und habe dann direkt diese köstlichen Kürbis – Brötchen gebacken. 

Kürbis Brötchen

Butternusskürbis - Risotto | Mit gebackenen Kürbis....

Hallo Zusammen

Vor kurzen habe ich mich mit einer guten Freundin getroffen und ich habe ihr von einem leckeren Kürbisrisotto erzählt, das kürzlich für Freunde gekocht hatte. Das ist auch der Grund das ich heute das Rezept poste, natürlich für alle, aber motiviert durch meine liebe Freundin die sehr gerne das Rezept wollte…Also, hiermit widme ich dir das Rezept*lach*;)

Das besondere an dem Risotto ist das der Kürbis nicht mitgekocht, sondern separat im Ofen gebacken wird. Dadurch bekommt er ein ganz besonderes Aroma und schmeckt viel intensiver im Risotto. Danach wird 3/4 des Kürbis püriert und nur ein Teil als Stücke zum Reis gegeben, dass macht das Risotto richtig schön cremig und einmalig. Ihr müsst es unbedingt probieren.

Butternusskürbis - Risotto

Saftige Walnuss - Schoko - Brownies | Gastbeitrag von Bakingjulia

Hallo Zusammen
 
  Heute freue ich mich besonders, da ich auf meinen Blog eine liebe Gastbloggerin begrüßen darf. Julia, von bakingjulia hat mich vor ein paar Tagen gefragt, ob sie auf meinen Blog als Gast einen Beitrag schreiben darf und natürlich habe ich sofort zu gesagt. Das bringt Abwechslung und Julia backt auf ihrem Blog die leckersten Sachen. Außerdem gibt es mir die Chance, mich diese Woche entspannt zurück zu lehnen, hihi! Also Danke nochmal Julia!
Nun übergebe ich aber dir das Wort...
 
 
Hallo liebe Leser von Krisi,
ich bin Julia und blogge auf meinem kleinen Foodblog bakingjulia über die leckeren und vor allem süßen  Dinge in meinem Leben.
Ich darf heute bei der lieben Krisi zu Gast sein und ich freue mich riesig.
Ich lebe zwar nicht vegan aber ich bin absolut experimentierfreudig und interessiere mich auch sehr für verschiedene Ernährungsformen und daher kam der Aufruf von Krissi gerade Recht, um mich mal wieder einer neuen Herausforderung zu stellen.

Ich wollte also etwas Veganes backen, möglichst nicht zu kompliziert.
Dass ich keine zweistöckige Sahnetorte machen werde, war natürlich sofort klar ;-)

Ich habe schon viele vegane Dinge gebacken, oft vielleicht auch unbewusst.
Und an dem Abend an dem ich mir das Rezept überlegt hatte, war mir absolut nach Soulfood - Seelenfutter in Form von Schokolade.
Und Schokolade geht natürlich vegan - gar keine Frage.
Also habe ich Brownies gebacken - die volle Schoko-Ladung also. 
 

Köstlicher Chai - Kürbis - Kuchen

Hallo Zusammen

Der Himmel ist grau geworden, der Wind bläst die Blätter durch die Luft bevor sie langsam zu Boden tanzen und die ersten kahlen Stellen am Baum hinterlassen. Und dann beginnt der Regen und hüllt alles ein. Die Luft riecht nach feuchter Erde und Laub, es ist eindeutig und nicht mehr aufzuhalten. Der Herbst die da und die Bäume und Tiere machen sie bereit für ihren Winterschlaf. 
 
Wie herrlich, dass wir uns einfach in unsere warme Wohnung zurück ziehen können, ein paar Kerzen anzünden, einkuscheln und mit einem warmen Tee oder Kaffee aus dem Fenster schauen können. Und wer ganz besonders Glück hat, darf dazu noch ein Stück warmes Chai – Kürbiskuchen essen. Das Glück hatte ich, leider hält es immer nur kurz an;)
Der Chai – Kürbiskuchen ist wie all meine Rezepte super schnell zubereitet (abgesehen davon das man das Kürbispüree schon parat haben sollte) und trotz dank dem Chai an herbstlichen/winterlichen Gewürzen wie Zimt, Nelke und Kardamom. Je nach dem welchen Chaitee ihr habt, wird natürlich ein gezieltes Gewürz dominieren. Ich habe übrigens einen ohne Schwarztee verwendet!

Chai - Kürbis - Kuchen, vegan

Delicata - Kürbis mit Rosmarin – Knoblauch – Öl

Hallo Zusammen

Oft sind ja die einfachsten Rezepte die Besten. Bei diesem simplen Kürbisrezept stimmt es jedenfalls voll und ganz zu. Ich liebe es und es ist so einfach und schnell gemacht. Ja schon beinahe kein Rezept…Deswegen habe ich es die ganzen letzte Jahre auch nicht gepostet, hauptsächlich weil ich denke das es nicht so viele von euch anklicken werden…Aber nun teile ich das Rezept doch, den ganz ehrlich, es ist so gut, ihr müsst es einfach probieren.

Uuuunnnddd… es gibt kaum Rezepte für den Delicata – Kürbis. Dabei ist es einer der leckersten überhaupt! Ich suche immer überall nach ihm, weil er leider nicht ganz so bekannt ist, und wenn ich dann einen Stand finde der ihn verkauft, bin ich Dauerkundin!=) Der Delicata ist ein milder Kürbis, der roh wie gekocht gegessen werden kann. Sein Fruchtfleisch wird Butterweich und zergeht gerade zu auf der Zunge…Ich denke nicht umsonst hat er den Name Delicata, er ist wirklich delikat!!!;)

Kürbis - Porridge mit Apfel, Zimt und Kardamom

Hallo Zusammen

Es ist mittlerweile kein Geheimnis mehr, dass ich praktisch täglich Porridge esse. Normalerweise bin ich dabei extrem langweilig und mische immer die gleichen Zutaten zusammen. Haferflocken, Leinsamen und  Sonnenblumenkerne, ein Apfel und Soja-Reis-Milch. Aber im Herbst gibt es die wunderbare Möglichkeit das Porridge zu etwas ganz besonders zu machen, nämlich zu einem Kürbis – Porridge. Ich kann aber natürlich nicht auf meinen Apfel verzichten und habe ich auch noch untergebracht, genauso wie die Leinsamen. Nur die Sonnenblumenkerne wurde mit Kürbiskernen ausgetauscht, passt doch besser;)

Pumpkin Porridge

Cremiges Zucchini - Gulasch

Hallo Zusammen

Zucchini gehört zu einer meiner absoluten Lieblingsgemüse. Es ist natürlich immer schwer sich festzulegen, deswegen sag ich einer meiner liebsten, nicht das liebste Da könnte ich mich nie entscheiden=) Zum Glück muss ich das ja auch nicht. Jedenfalls liebe ich den Sommer für sein Gemüse, besonders die Zucchini, und die Tomate wenn ich gerade so darüber nachdenke, und ich kann von beiden nicht genug bekommen. Seit ein paar Jahren pflanzen wir auch Zucchini und Tomaten im Garten an. Dieses Jahr sind unsere Zucchinis leider nicht so gut gekommen, zum Glück habe ich einige von der Mutter meines Freundes geschenkt bekommen. Somit kann ich mich also nicht beschweren. 

Veganes Zucchini Gulasch

Eines meiner liebsten Zucchinigerichte ist das Gemüse in einer einfachen Sauce zu verarbeiten. Am liebsten als Zucchini – Gulasch, bei dem die Zucchinischeiben absichtlich dicker gehalten werden. Natürlich schmeckt es nicht wie ein Gulasch, ich hoffe das ist selbsterklärend und muss nicht weiter von mir erläutert werden…

Zucchini - Gulasch, vegan und glutenfrei

Rosmarin - Pilzpfanne mit Sommerdinkelnudeln

Hallo Zusammen
 
Ich bin eigentlich kein allzu großer Fan von cremigen Saucen, besser gesagt Sahnesaucen. Ich mag lieber eine gute Tomatensauce, die passt bei mir eigentlich zu allen. Ab und zu packt es mich dann aber doch, nur das ich mittlerweile die Sahne durch Nussmus ersetzte. Das mag vielleicht erst ungewöhnlich klingen, aber das Mus dickt mit etwas Wasser an und wird genauso cremig.

Rosmarin - Pilzpfanne mit Sommerdinkelnudeln

Das Rezept ist absolut einfach und schnell gemacht, ich mache es immer wieder gerne wenn ich gerade faul bin etwas aufwendigeres zu kochen und eben doch mal was anders als Tomatensauce möchte;)

Gazpacho ohne Brot | glutenfrei

Hallo Zusammen

Wie herrlich das Wetter momentan. Tagsüber ist es herrliche warme 30 Grad, aber Nachts kühlt es wieder schön ab. Das liebe ich am August, tagsüber Sommer, nachts Herbst. Im Juli und Juni bleiben die Nächte bei uns immer sehr heiß und oft geht das Thermometer nicht unter 30. Aber im August ändert sich das meistens und dann macht der Sommer richtig Spaß. 

Gazpacho ohne Brot

Eines meiner liebsten Gerichte im Sommer ist Gazpacho. Sie ist unheimlich schnell gemacht, herrlich erfrischend und dazu muss nicht mal der Herd angestellt werden. Aber schön kühl sollte sie sein, dann schmeckt sie am besten. 

Slowcooker - Vollkorn - Oats | Mit dem ganzen Korn

Hallo Zusammen

Nachdem meine Ferien, wie natürlich immer, viel zu schnell vorbei waren, bin ich nun wieder seit einer Woche am arbeiten. In den Ferien liebe ich nicht nur das Reisen über alles, diese Jahr war ich in Norwegen, sondern auch das gemütliche in den Tag hinein leben. Ich plane nicht viel, und wenn nur schöne Sachen, esse wann ich Hunger habe und nicht zu einer vorgegebenen Mittagspause, schlafe aus und frühstücke dann wenn mein Magen zu knurren anfängt.

Wenn man arbeitet funktioniert das natürlich nicht mehr so gut. Der Tag hat durch die Arbeit einen festen Ablauf und auch die Essenszeiten sind etwas eingeschränkter. Da ich momentan schon immer um 6.30 Uhr das Haus verlassen muss und in letzter Zeit mein Magen das so frühe Frühstück boykottiert, plane ich nun auch mein Frühstück im Vorraus und schleppe zur Arbeit nicht nur Aufbewahrungbehälter mit Mittagessen, sondern auch Frühstück. Letzteres esse ich dann kurz bevor die Arbeit beginnt. Denn mit völlig leeren Magen kann ich nicht arbeiten, dass habe ich im Frühjahr eine Zeit lang probiert, davon werde ich nur schlapp und müde…

Slowcooker - Oats aus dem ganzen Korn

Da ich ja ein riesen Porridge – Fan bin, koche ich deswegen eine große Portion Porridge vor und stelle sie in den Kühlschrank. Oder ich mache mir Overnight – Oats. Aber meine liebste und wohl auch die gesündeste Variante sind die Slowcooker – Oats aus dem ganzen Haferkorn.

Slowcooker - Oats aus dem ganzen Korn