Herbstrüben–Kartoffel–Suppe

Hallo Zusammen

Alleine schon den Name finde ich herrlich, Herbstrübe, klingt das nicht super? Die Herbstrübe sieht der Mairübe sehr sehr ähnlich, gibt es aber, wie der Name erahnen lässt, nicht im Frühling sondern im Herbst. Der Geschmack ist praktisch gleich wie der der Mairübe. Und wer Herbstrüben nicht kennt, der Geschmack ähnelt dem Kohlrabi…Ich habe ehrlich gesagt das erste Mal Herbstrüben probiert und bin seitdem dem verfallen. Wahrscheinlich weil ich auch sehr gerne Kohlrabi esse oder noch viel mehr weil sie so schön aussieht…!

IMG_2077 
Fun Fact: Im Mittelalter war die Herbstrübe anscheinend Haupternährungsmittel, bevor sie von der Kartoffel vertrieben wurde;)

Mir schmeckt sie besonders gekocht und noch besser in eben genau dieser Herbstrübe – Kartoffel – Suppe. Und diese Suppe schmeckt mir so gut, dass ich sie seitdem schon 5 mal nach gekocht habe, ich liebe die Kombination der Zutaten und ändere nur hin und wieder Gewürze ab, aber mehr dazu später. Jetzt gibt es erst mal das Rezept, welches ich als Grundrezept verstehe, von hier aus steht viel offen…

IMG_2082
Herbstrüben – Kartoffel – Suppe
  • 1 Herbstrübe
  • 4 – 5 Karotten
  • 500 g Kartoffeln
  • Gemüsebrühe
  • Pfeffer, Cayenne Pfeffer
  • 1 EL Mandelmus
  • (Weitere Gewürzideen weiter unten)
  1. Die Kartoffel, Karotten und Herbstrübe schälen und in grobe Stücke schneiden.
  2. In einen großen Topf geben und so viel Brühe dazugeben, dass ich dass das Gemüse bedeckt ist.
  3. Für ca. 20 – 25 Minuten kochen bis alles gar ist.
  4. Mit einem Pürierstab fein pürieren und würzen.
  5. Die Suppe mit Mandelmus abschmecken und servieren.
Von diesen Grundrezept aus ist viel möglich. Karotten lassen sich wunderbar um einen Kürbis austauschen, oder einfach ergänzen. An Gewürzen finde ich es sehr lecker mit Currypulver oder – paste, Garam Masala, kocht etwas getrocknete Lorbeerblätter mit (bitte vor dem pürieren entfernen) oder würzt mit Rosmarin….

IMG_2089
Kennt ihr Herbstrüben? Wenn ja, wie bereitet ihr sie zu?
Love, Krisi

Kommentare:

  1. Die Suppe schaut herrlich aus - Mandelmus habe ich noch nie zum Suppe kochen verwendet, muss ich ausprobieren!! So süß diese Herzschale dazu :-)

    Ganz liebe Grüße,
    Justine
    www.justinekeptcalmandwentvegan.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halli Justine
      Oh ja unbedingt, gibt einen tollen Geschmack und macht die Suppe extra cremig!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
    2. Rübenstrudel
      gezogener Strudeteig, rüben schaben, drauf verteilen, Salzen, Pfeffern, etwas zerassenes Fett darübersegnen, einschlagen,Backen

      Löschen
    3. Klingt sehr gut, danke für den Tipp!
      Liebe GRüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Ich kenne Herbstrüben bisher noch gar nicht. Ohoh, ein NoGo für einen Foodblogger. :D Aber ich kenne Schokolade. Reicht doch :D
    Ich finde dein Suppenrezept super! Das könnte mir auch schmecken, denn Kohlrabi mag ich echt gern.
    Lieben Dank für die Erweiterung meines Horizontes und dieses super Rezept :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny
      Hihi, ich kenne sie auch noch nicht lange;) Wenn dir Kohlrabi schmeckt, werden sie dir sicher auch schmecken=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  3. Hallo Krisi :)
    Obwohl ich jetzt erstmal mit Herbstrübe an sich nix anfangen kann, klingt das Rezept trotzdem sehr lecker :)
    Jetzt in der Suppenzeit freue ich mich immer über neue Rezeptideen :)

    Liebe Grüße
    Elsa :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elsa
      Ich habe bis vor kurzen auch nicht gewusst das es Herbstrüben gibt;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen